Mit dem Faltstuhl zum einfachen Camping Komfort

Auch beim Camping möchten die wenigsten Menschen auf Komfort verzichten, daher bietet sich zum bequemen Sitzen ein Faltstuhl an. Der Nachteil normaler Stühle ist oft, dass zwischen Camping Utensilien und Zubehör häufig kaum noch Platz im Auto vorhanden ist. Der Clou ist daher, alles möglichst platzsparend zu packen. Dank verschiedenen Faltmechanismen können die Abmessungen der Stühle in eingeklapptem Zustand komplett unterschiedlich ausfallen. Gerade weil man den Faltstuhl häufiger durch die Gegend tragen muss, ist das Gewicht von diesem von entscheidender Bedeutung.

Worauf muss man beim Faltstuhl achten?

Die verwendeten Materialien für einen solchen Stuhl sind meistens Aluminium oder Stahl. Gerade Aluminium eignet sich durch das leichte Gewicht besonders gut. Beide Materialien sind bieten genug Stabilität, dagegen unterscheidet sich aber die mögliche Belastungsgrenze der Stühle. Meistens ist es so, dass die maximale Belastung eines Stuhles bei 100 Kilogramm liegt. Früher wurden diese Sitzmöglichkeiten noch schmal gestaltet, während heutzutage auch sehr breite Sitzflächen angeboten werden. Eine Polsterung ist zwar kein Muss, aber gehört zur potenziell möglichen Ausstattung. Man kann den Stuhl entweder mit einer bereits angebrachten Polsterung kaufen oder aber eine Polsterung als Auflage im Nachhinein ergänzen. Praktisch an den Modellen ohne Polsterung ist die leicht vonstatten gehende Reinigung. Bevor man sich letzten Endes für ein Modell entscheidet, sollte man den vorhandenen Untergrund beachten. Die Bodenfläche kann sowohl uneben als auch nachgiebig sein. Bei sandigem Boden wäre daher ein Modell mit breiteren Füßen empfehlenswert.

Ein Faltstuhl eignet sich ideal zum bequemen Camping

Wichtige Informationen zum  Faltstuhl

Geselligkeit gehört bei vielen Menschen zum Alltag dazu, daher sollten viele Sitzmöglichkeiten gegeben sein. Aus diesem Grund sollte man darauf achten ob die Stühle von der Höhe zum Tisch und vor allem auch nebeneinander passend sind und harmonisch aussehen. Mit einem Faltstuhl sollte beim Essen immer ein aufrechtes Sitzen möglich sein. Trotzdem gibt es auch Modelle zum entspannten Zurücklehnen, etwa wenn man sich sonnen oder etwas lesen will. Dabei sollte man auf eine flexible Verstellbarkeit und Höhe der Lehne am Rückenteil. Deswegen sollte man seinen potenziellen Faltstuhl erst in Ruhe austesten, etwa diesen hier. Wenn man dann ausgiebig darauf gesessen hat, kann man dann leicht über die richtige Tiefe der Sitzfläche entscheiden. Die Stuhlbeine sollten nicht drücken und ebenso sollten die Querstreben im Rücken so positioniert sein, dass man bequem sitzen kann. Insgesamt lässt sich sagen, dass der Faltstuhl in der Campingwelt nicht mehr wegzudenken ist. Das kommt wohl daher, dass er so flexibel zu nutzen ist, was ihn für viele Situationen vorteilhaft macht. Ganz gleich ob man vor hat ein Festival zu besuchen, am Campingplatz sitzen will oder am Strand, der Stuhl ist an vielen Stellen praktisch. Eine unterschiedlich einstellbare, aber bequeme Sitzfläche und das praktisch verstaubare Maß des Stuhls, sorgen dafür, dass er schnell aufgeklappt an Ort und Stelle steht. So bekommt ein Zelt durch die Stühle schnell eine bequeme Atmosphäre.